..:: Hier gehts zu MBLNews.de ::..    ..:: Bald is Weihnachten ;-) ::..
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Hilfe | Suche | Kalender

 
Power Rangers (2017)
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Sidschei
Geschrieben am: Fri, 29 June 2018, 11:40


King of Bollywood alias MacGyver-Sid


Gruppe: Admin
Beiträge: 58090
Mitgliedsnummer.: 9
Mitglied seit: 27.04.2003



Power Rangers
(Power Rangers)
Land:USA, Hong Kong, Japan, Mexico, Canada, New Zealand 2017
Regie:Dean Israelite
Darsteller:Dacre Montgomery, Naomi Scott, RJ Cyler, Ludi Lin, Becky G, Elizabeth Banks, Bryan Cranston, Bill Hader, Matt Shively, Cody Kearsley, David Denman, Robert Moloney, Anjali Jay, Sarah Grey, Morgan Taylor Campbell
FSK:12
Genre:Action / Adventure / Sci-Fi
Weitere Infos auf:
Infos über diesen Film bei ImdB (USA)Infos über diesen Film bei Filmstarts.de
Gesehen als:Englische OV

Manchmal treibt mich meine Suche nach gutem Ton zu seltsamen Filmentscheidungen laugh.gif So geschehen nun mit der aktuellsten "Power Rangers" Verfilmung, die ich mir unter normalen Umstaenden sicherlich nie angeschaut haette floet.gif Und, nun ja, der Ton war ganz nett, aber nicht aussergewoehnlich, doch der Einsatz der Bassbox war bei diesem Film durchaus mal erwaehnenswert. Da wurde gut und dezent sowie wirkungsvoll abgemischt, was diesen Punkt betrifft.

Ich kenn ja von den "Power Rangers" selbst nur diese wirklich furchtbare Serie aus Jugendtagen :rolling: Vondaher war ich vom Film selbst zugegebenermassen etwas erstaunt. Das war ein kruder Genre-Mix aus Coming-of-Age und Superhelden, wobei mir gerade die Einfuehrung und 'Ausbildung' der jugendlichen Charaktere in seiner Art und Weise des Erzaehlens recht gut gefallen hat.

Als sie dann allerdings zu den "Power Rangers" werden, fand ich das ganze doch wieder recht peinlich in der Art und Weise, wie es optisch und inhaltlich dargestellt wurde. Das wirkte echt teils sehr befremdlich und gerade der sanfte Charakter des stark pigmentierten Darstellers driftete da im Gesamtbild ebenso verdammt ins Laecherliche ab, wie die Darstellung der zu besiegenden, boesen Kontrahentin. Aber nun gut, das machte ca. 30 Minuten vom Film aus... seltsam fand ich es trotzdem *lach

Tricktechnisch hat mit "Power Rangers" extrem gut gefallen. Gerade der 'Mann aus Gold' (oder wie der im Deutschen immer heissen mag) war echt gut dargestellt, aber auch die anderen Sachen brauchten sich echt nicht verstecken. Absolut positive Ueberraschung fuer mich yesnick.gif

So ganz konnte sich der Film jedoch nicht auf ein Zielpublikum einigen, schwankte er teils von kindgerecht zu ganz schoen duster, womit er sich vor allem in Deutschland mit dem Ausschluss der Zielgruppe unter 12 Jahren sicherlich kein Gefallen getan hat.

Nun kein grosser Wurf, aber erstaunlich kurzweilig meinung.gif

6/10 Superkraeften

Inhaltsangabe: (Achtung! Kann Spoiler enthalten)
Die Teenager Jason (Dacre Montgomery), Kimberly (Naomi Scott), Billy (RJ Cyler), Trini (Becky G.) und Zack (Ludi Lin) haben nichts miteinander zu tun, außer zufällig auf dieselbe Schule im Städtchen Angel Grove zu gehen. Doch eines Tages stoßen Jason und Billy auf etwas, das wie uralte Fossilien aussieht und erwecken damit versehentlich eine außerirdische Macht, die alle Menschen ausrotten will: Die Außerirdische Rita Repulsa (Elizabeth Banks) plant dazu mit ihrer Alien-Armee einen Angriff auf die Erde. Doch unser Planet wird den Invasoren nicht schutzlos ausgeliefert sein, denn die fünf Freunde kommen durch den Zwischenfall mit den Fossilien auf unerklärliche Weise in den Besitz von Superkräften – sie werden Power Ranger! Wenige Tage bleiben, um unter Anleitung von Zordon (Bryan Cranston), dem Hologramm des einstigen Red Rangers, zu lernen, wie sie mit ihren neuen Kräften am besten umgehen…

Quelle: Filmstarts.de



--------------------
Nicht mehr alle Tassen im Schrank? - Dann stell doch Gläser rein!
 
     Top
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
0 Antworten seit Fri, 29 June 2018, 11:40 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Zurück zu Filmkritiken - Shorties

 




[ Script Execution time: 0.0425 ]   [ 12 queries used ]   [ GZIP aktiviert ]