..:: Hier gehts zu MBLNews.de ::..    ..:: Bald is Weihnachten ;-) ::..
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Hilfe | Suche | Kalender

 
Die Autos, die Paris auffraßen (1974), The Cars That Ate Paris
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Sidschei
Geschrieben am: Tue, 09 April 2019, 04:39


King of Bollywood alias MacGyver-Sid


Gruppe: Admin
Beiträge: 59119
Mitgliedsnummer.: 9
Mitglied seit: 27.04.2003



Die Autos, die Paris auffraßen
(The Cars That Ate Paris)
Land:Australia 1974
Regie:Peter Weir
Darsteller:John Meillon, Terry Camilleri, Kevin Miles, Rick Scully, Max Gillies, Danny Adcock, Bruce Spence, Kevin Golsby, Chris Haywood, Peter Armstrong, Joe Burrow, Deryck Barnes, Edward Howell, Max Phipps, Melissa Jaffer
Laenge:91 min | 74 min (cut)
Genre:Comedy / Horror / Sci-Fi
Weitere Infos auf:
Infos über diesen Film bei ImdB (USA)Infos über diesen Film bei Filmstarts.de
Gesehen als:Englische OV

Ja, ich gebe es zu: Ich bin auch nur mit grossen Augen auf den Film aufmerksam geworden, weil ich an das granzösische Paris gedacht habe... und nicht an ein kleines, abgelegenes wie unbekanntes Nest in Australien loli.gif
Die Tatsache aber, dass der Film dann auch noch von Peter Weir war, der sich immerhin im Folgenden fuer Filme wie "Der einzige Zeuge", "Club der toten Dichter" oder "Die Truman Show" auszuzeichnen verstand, machte dieses skurille Werk dann durchaus wieder sehr interessant.

Und skuril ist wirklich das passende Wort fuer diesen durch und durch seltsam wie durchgeknallten Film, der sich wirklich nicht einordnen laesst und selbst fuer damalige Verhaeltnisse definitiv in die Ecke: Trash und voelliger Quark, den wir aber mit Herzblut, Liebe und viel ungewollter Ernsthaftigkeit insziniert haben crazy1.gif

Ob er nun sehenwert war, weiss ich noch nicht so genau blink.gif , aber die Darsteller, durchgeknallen Ideen und das Skurille war's definitiv wert gesehen zu werden laugh.gif

Jedenfalls ein wirklich sehr interessantes Stueck Filmgeschichte, welches man nicht an jeder Ecke zu finden versteht zwinker.gif

Wertung? Ne, echt nicht, keine Ahnung *lach An sich keine 3 Punkte wert, aber Praesentation und Darstellung waren so genial krank, dass ich eher zu 7 tendiere zahn.gif

Inhaltsangabe: (Achtung! Kann Spoiler enthalten)
Die Bürger der kleinen abgelegenen Stadt "Paris" in Australien leben davon Autounfälle von Durchreisenden herbeizuführen und die Fahrzeuge anschließend zu plündern. Als die Brüder Arthur (Terry Camilleri) und George (Rick Scully) in die Stadt kommen, passiert ihnen genau das. George kommt bei dem Unfall ums Leben und Arthur wird ins Krankenhaus gebracht. Als er sich wieder besser fühlt, beobachtet er merkwürdige Vorgänge in der Stadt und beschließt dort zu bleiben. Auch die Jugend wird zunehmend unzufriedener mit dem Status Quo und in einem großen Showdown kommt es zur Schlacht zwischen den Jugendlichen und den Älteren.

Quelle: Filmstarts.de



--------------------
Nicht mehr alle Tassen im Schrank? - Dann stell doch Gläser rein!
 
     Top
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
0 Antworten seit Tue, 09 April 2019, 04:39 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Zurück zu Filmkritiken - Shorties

 




[ Script Execution time: 0.0182 ]   [ 11 queries used ]   [ GZIP aktiviert ]