..:: Hier gehts zu MBLNews.de ::..    ..:: Bald is Weihnachten ;-) ::..
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Hilfe | Suche | Kalender

 
When Evil Lurks / Cuando acecha la maldad
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Sidschei
Geschrieben am: Thu, 22 February 2024, 10:07


King of Bollywood alias MacGyver-Sid alias Bill Murray von MBL


Gruppe: Admin
Beiträge: 64443
Mitgliedsnummer.: 9
Mitglied seit: 27.04.2003



When Evil Lurks
(Cuando acecha la maldad)
Land:Argentina, USA 2023
Regie:Demián Rugna
Darsteller:Ezequiel Rodríguez, Demián Salomón, Silvina Sabater, Luis Ziembrowski, Marcelo Michinaux, Emilio Vodanovich, Virginia Garófalo, Paula Rubinsztein, Lucrecia Nirón Talazac, Isabel Quinteros, Desirée Salgueiro, Federico Liss, Ricardo Velázquez, Jorge Prado, Diego Sampayo, Pedro Larrabide, Cleo Díaz, Agostina Aguilera, César López, Celina Carbajal, Pablo Galarza, Gonzalo Galarza, Berta Muñiz
Laenge:99
Genre:Horror
Weitere Infos auf:
Infos über diesen Film bei ImdB (USA)Infos über diesen Film bei Filmstarts.de
Gesehen als:Englische OV

Eigentlich interessieren mich Filme des Fantasy-Filmfestes schon laenger nicht mehr wirklich ob eines in meinen Augen sehr starken, qualitativen Abfalls in der Menge betrachtet. Aber als ich sah, dass der auf den White Nights laufende "Cuando acecha la maldad" aka "When Evil lurks" ein auf spanisch gesprochener Argentinier ist, war mein Interesse geweckt zwinker.gif

Und heilige Scheisse eek.gif Was der Film da teilweise so abgespult hat, war wirklich... heftig & krass! Sehr sehr krass eek.gif Also, wenn ein...

Spoiler:
...Hund ploetzlich und ziemlich unerwartet erstmal so quasi den Kopf eines Kindes abbeist und dann auch noch wie Beute hin- und herschleudert, dann ist das schon ein ganz schoenes Mass an Gewaltdarstellung 




Insgesamt und fuer das normale, europaeische Sehempfinden muss man natuerlich sagen, dass "When Evil lurks" schon ein sehr aussergewoehnlicher und teils auch gewoehnungsbeduerftiger Film ist. Und viele typische, suedlaendische Punkte in diesem Film duerften den einen oder anderen vielleicht auch in der Darstellung einiger Charaktere (ich sag nur die anfangs dauerquasselnde Oma crazy.gif ) nerven. Aber er ist, was er ist: Ein Suedamerikaner, der in einer kleinem Dorf voller einheimischer spielt. Und er will sich nicht (fuers Ausland) verbiegen, er ist, wie er ist.

"When Evil lurks" baut seinen Film gekonnt. Anfaenglich noch etwas seltsam aber - wenn Hunde an einer verstueckelten Leiche rumschlecken auch verdammt, fast zu realistisch erzaehlend - wirkend, aber er zieht mit seiner kontinuierlichen Steigerung der Ereignisse (und deren Perversitaet icon22.gif ) immer wieder gekonnt das Interesse des Zusehers auf sich. Auch wenn er immer mal wieder abzufallen droht, dreht er im richtigen Moment an der Schraube, bevor er langweilig oder gar zu nervend wird.

Es gehoert schon einiges dazu, wenn man mich mal nicht nur wieder vom Hocker reisst, sondern auch mehr als einmal zu erschrecken versteht. Damit sollte klar sein, dass "When Evil lurks" definitiv kein 08/15 Film ist und der breiten Masse auch eher nicht zusagen wird. Der ist echt schon was fuer Freaks irgendwie zwinker.gif

So macht "When Evil lurks" - fuer meinen Geschmack icon22.gif - locker eine Stunde lang filmisch-spannungstechnisch betrachtet alles richtig. Doch was er dann an wirres Zeugs zu erzaehlen versteht, wenn er das Ende einleitet... war schade, weil er da jegliche vorhandene, klare Einfachkeit und Geradliniegkeit verloren hat und wirklich sehr abstrus wird und - wieder in meinen Augen - viel zu viel will, was er dann aber nicht mehr richtig unterzubringen versteht. Schade. sonst waere er auf dem Weg zu 9 oder gar 10 Punkte gewesen zwinker.gif

Auch wenn "When Evil lurks" ein sehr spezieller Film ist muss man ihm zu Gute halten, dass er mich gepackt und ueberrascht hat. Und auch wenn ich unterm Strich nicht so ganz genau weiss, wie ich ihn nun eigentlich gefunden hab laugh.gif ist mir das am Ende dennoch:

7/10 Besessene

wert yesnick.gif thumbsup.gif



Inhaltsangabe: (Achtung! Kann Spoiler enthalten)


In einem abgelegenen Dorf finden zwei Brüder einen von Dämonen infizierten Mann, der kurz davor ist, das Böse selbst zu gebären. Sie beschließen, den Mann loszuwerden, aber es gelingt ihnen nur, ihm dabei zu helfen, das Inferno zu entfachen.

Quelle: Filmstarts.de



--------------------
Nicht mehr alle Tassen im Schrank? - Dann stell doch Gläser rein!
 
     Top
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
0 Antworten seit Thu, 22 February 2024, 10:07 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Zurück zu Filmkritiken - Shorties

 




[ Script Execution time: 0.0301 ]   [ 11 queries used ]   [ GZIP aktiviert ]