..:: Hier gehts zu MBLNews.de ::..    ..:: Bald is Weihnachten ;-) ::..
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Hilfe | Suche | Kalender

 
Wildling [FFF2018]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Sidschei
Geschrieben am: Tue, 18 September 2018, 10:07


King of Bollywood alias MacGyver-Sid


Gruppe: Admin
Beiträge: 58367
Mitgliedsnummer.: 9
Mitglied seit: 27.04.2003



Wildling
(Wildling)
Land:USA 2018
Regie:Fritz Böhm
Darsteller:Bel Powley , Liv Tyler , Brad Dourif , James Le Gros , Mike Faist , Kelly Lamor Wilson , Charlotte Ubben , Troy Ruptash , Patrick M. Walsh , Frank Deal , Keenan Jolliff , Collin Kelly-Sordelet , Brian Donahue , Bhavesh Patel , Julia Rusatsky
FSK:16
Laenge:92 min
Genre:Drama / Fantasy / Horror / Thriller
Weitere Infos auf:
Infos über diesen Film bei ImdB (USA)Infos über diesen Film bei Filmstarts.de
Gesehen als:Englische OV

Der Beginn des Filmes... grandios. Das Folgende dann leider nicht mehr wirklich sad.gif

Voellig verkropftes Coming-of-Age Drama, welches mir in seiner gesamten Erzaehlstruktur der pseudomaessigen Cop-Mutter-Kind Beziehung einfach nur auf den Zeiger ging.

Ich bin mir sicher, die FFF-Fanfraktion wird diesen Film ueberwiegend in den Himmel loben. Ich habe "Wildling" nach 40 Minuten abgebrochen. Vor allem Liv Tyler war in ihrer Ersatzmutter-Gluckenrolle unertraeglich und die Akzente im Film fuer mich voellig falsch gesetzt. Aber immerhin bekommt man hier mal erklaert, wie man sich die Beine rasiert tongue.gif

Bewertung entfaellt

Inhaltsangabe: (Achtung! Kann Spoiler enthalten)
Anna (Bel Powley) verbringt ihre gesamte Kindheit auf dem finsteren Dachboden einer abgelegenen Waldhütte. Isoliert von der Außenwelt wächst sie unter der Obhut eines mysteriösen Mannes auf, den sie lediglich als Daddy (Brad Dourif) kennt und der ihr mit Schauergeschichten rund um ein kinderfressendes Monster, dem Wildling, der in der Welt da draußen sein Unwesen treibt, Angst einredet. Als Anna im Alter von 16 Jahren von der örtlichen Polizei gefunden und befreit wird, beginnt für sie ein neues Leben. Sheriff Ellen Cooper (Liv Tyler) nimmt das verstörte Mädchen bei sich auf, das nun endlich erfährt, was es heißt, geborgen und in Sicherheit zu leben. Doch plötzlich kommt es zu einer Reihe ungewöhnlicher Ereignisse...

Quelle: Filmstarts.de



--------------------
Nicht mehr alle Tassen im Schrank? - Dann stell doch Gläser rein!
 
     Top
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
0 Antworten seit Tue, 18 September 2018, 10:07 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Zurück zu Filmkritiken - Shorties

 




[ Script Execution time: 0.0162 ]   [ 11 queries used ]   [ GZIP aktiviert ]