..:: Hier gehts zu MBLNews.de ::..    ..:: Bald is Weihnachten ;-) ::..
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Hilfe | Suche | Kalender

 
Flatliners (2017)
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Sidschei
Geschrieben am: Sun, 11 February 2018, 09:02


King of Bollywood alias MacGyver-Sid


Gruppe: Admin
Beiträge: 57595
Mitgliedsnummer.: 9
Mitglied seit: 27.04.2003



Flatliners
(Flatliners)
Land:USA, Canada 2017
Regie:Niels Arden Oplev
Darsteller:Ellen Page, Diego Luna, Nina Dobrev, James Norton, Kiersey Clemons, Kiefer Sutherland, Madison Brydges, Jacob Soley, Anna Arden, Miguel Anthony, Jenny Raven, Beau Mirchoff, Charlotte McKinney, Wendy Raquel Robinson, Steve Byers
FSK:12
Laenge:109 min
Genre:Drama / Sci-Fi / Thriller
Weitere Infos auf:
Infos über diesen Film bei ImdB (USA)Infos über diesen Film bei Filmstarts.de
Gesehen als:englische OV

OMG. Die schnoede Spannungslosigkeit dieses absolut unnoetigen Remakes zeigt auf, wo der Unterschied der Filmwelten damals und heute liegt.

Konnte das Original noch mit einer geschickten Erzaehlstruktur unfassbare Spannung im Verlauf aufbauen, kaut einem das Remake von Anfang an gleich alles vor und zerstoert damit komplett den geschichtlichen Spannungsaufbau. Ausserdem baut man noch typisch flache und stereotype Elemente der heutigen Zeit mit ein, um blos jegliche Abweichung der Norm zu vermeiden. So darf der schmerzhafte Verlust eines Kindes, natuerlich gleich in der Einleitung vorgekaut, inklusive der eigenen Schuldzuweisungen hier nicht fehlen. Wer das Original kennt versteht, wie weit dieser Schritt vom Ursprung entfernt ist.

Die Charaktere sind flach und ebenfalls zeitlich angepasst: Der arrogante Arsch mit sich einschleichendem Gott-Komplex sowie voellig flacher und situativ meist unpassender Humor duerfen natuerlich auch in diesem Machwerk der Gegenwart nicht fehlen, um das Produkt vermeindlich massentauglich zu machen.

Das absolute Vorkauen und Vorerzaehlen der Ereignisse zerstoert ebenso jegliche Magie die der Film zu bieten haette wie die Tatsache, dass sich die eigentlichen Ereignisse ohne Aenderung des Ablaufes einfach nur wiederholen. Auch hier wird das Maximum des Originals gleich zu Beginn verbraten.

"Flatliners (2017)" ist flach, daemlich und so unnoetig wie Fusspilz. Hier schlaegt absolut kein Herz, welches auch nur im Ansatz einer Wiederbelebung wert waere. Lieber das Original anschauen.

3/10 Herzstillstaende

Inhaltsangabe: (Achtung! Kann Spoiler enthalten)
Was sie in ihren Vorlesungen lernen, reicht den fünf jungen Medizinstudenten Courtney (Ellen Page), Ray (Diego Luna), Jamie (James Norton), Sophia (Kiersey Clemons) und Marlo (Nina Dobrev) nicht: Sie wollen noch viel mehr über den menschlichen Körper und Geist erfahren und sind bereit, für neue Erkenntnisse auch gefährliche Grenzen zu übertreten. Um herauszufinden, ob es ein Leben nach dem Tod gibt, beginnen sie mit einem riskanten Selbstversuch. Sie stoppen ihre Herzen für einen kurzen Zeitraum und bringen sich so an die Schwelle des Todes. Begeistert von dem, was dann geschieht, lassen die Studenten immer mehr Minuten verstreichen, bis sie sich gegenseitig per Defibrillator ins Leben zurückholen. Doch die Experimente bringen ungeahnte Nebenwirkungen mit sich und bald wachsen sie der Gruppe über den Kopf…

Quelle: Filmstarts.de



--------------------
Nicht mehr alle Tassen im Schrank? - Dann stell doch Gläser rein!
 
     Top
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
0 Antworten seit Sun, 11 February 2018, 09:02 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Zurück zu Filmkritiken - Shorties

 




[ Script Execution time: 0.0279 ]   [ 11 queries used ]   [ GZIP aktiviert ]