..:: Hier gehts zu MBLNews.de ::..    ..:: Bald is Weihnachten ;-) ::..
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Hilfe | Suche | Kalender

 
[Film/DVD] - Die Herrschaft des Feuers
 
[Film/DVD] - Die Herrschaft des Feuers
1 ...ganz einfach schlecht ! [ 0 ]  [0.00%]
2 [ 0 ]  [0.00%]
3 [ 1 ]  [20.00%]
4 [ 0 ]  [0.00%]
5 [ 1 ]  [20.00%]
6 [ 0 ]  [0.00%]
7 [ 1 ]  [20.00%]
8 [ 2 ]  [40.00%]
9 [ 0 ]  [0.00%]
10 ...Super ! [ 0 ]  [0.00%]
Gäste können nicht abstimmen, 'Die Registrierung dauert nur eine Minute
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
GreatWhite
Erstellt am Mon, 27 December 2004, 10:01


Yakuza Kochclub Vorsitzender


Gruppe: Admin
Beiträge: 8128
Mitgliedsnummer.: 124
Mitglied seit: 14.07.2003



2002 erweckte die Werbung eines Films, der wenige Wochen danach in den Kinos anlief , grosses Interesse in mir. Da ich ( zeitlich bedingt ) eher selten ins Kino gehe, muss es schon etwas besonderes sein, was den ollen GW in selbiges bewegt. smile.gif. Die für mich interessante Mischung aus Fantasy & Endzeit, die im Trailer gekonnt präsentiert wurde, erwies sich dann aber leider als herbe Enttäuschung. Es ging um :

user posted image

Ob es nun die hohe Erwartungshaltung war, oder dann doch die nur mäßige Umsetzung des Films, will ich nach all dieser Zeit nicht mehr bewerten. Ich weiß nur noch das ich vom " Showdown " des Filmes sehr enttäuscht war. Das ( gelungene ) Filmcover zeigt eigentlich etwas, was so im Film leider gar nicht vorkommt. Aber nun zur Handlung !

Der Kampf um die Erde hat begonnen !

Durch Zufall wird bei Bauarbeiten in London eine uralte Höhle freigelegt. Als der Junge Quinn, der seine Mutter auf ihrer Arbeitsstelle besuchen will, sie betritt, weckt er eine mystische Kreatur des Schreckens aus ihrem ewigen Schlaf !
Ein gigantischer Drache breitet seine Schwingen aus und überzeiht die Erde mit Feuer und Vernichtung.
Schnitt
In nur wenigen Jahren hat die Brut der Kreatur nahezu die gesamte Menschheit ausgerottet. wo früher die stolzen Hauptstädte dieser Welt standen, weht jetzt nur noch Asche durch qualmende Ruinen.
Jahrzehnte nach der Apokalypse beherrschen die geflügelten Ungeheuer die Erde und die letzten Menschen kämpfen in kleinen Gruppen verzweifelt ums Überleben.
Unter ihnen ist auch Quinn ( der Junge von damals, der den Drachen erweckte ), der sich mit einigen Männern in einer Burg verschanzt hat. In dieser verzweifelten Situation, in der es kaum noch Hoffnung für die Eingeschlossenen gibt, taucht ein fremder Kämpfer an der Spitze einer Truppe von Drachentötern auf. Sie haben sich geschworen, Feuer mit Feuer zu bekämpfen und treten den hochintelligenten Urzeitwesen mit Helikoptern, Panzern und dem nackten Leben entgegen. Zusammen mit den Burgbewohnern starten sie den entscheidenden Kampf gegen den gigantischen Ahn aller Drachen....
Eine gewaltige Schlacht entbrennt, an deren Ende nur eine Spezies überleben kann.....

Was sich eigentlich recht spektakulär anhört ( gewaltige Schlacht floet.gif ) ist in meinen Augen auch die grosse Enttäuschung des Films. Nix gewaltig, erst recht nicht gewaltige Schlacht. Helicopter & Panzer tauchen zwar irgendwann im Film auf, aber eine Rolle, wie sie dem Zuschauer vollmundig in der (ich wiederhole mich) gewaltigen Schlacht versprochen werden, haben sie auf keinen Fall. Nachdem der männliche Drache ( der Obermotz zwink.gif ) besiegt ist, sterben alle anderen Drachen ( sind alle weiblich ) aus und die Menschheit ist gerettet blink.gif .
Schade : Gutes Thema, aber in der Umsetzung absolut daneben gegriffen. Da hätte mehr draus werden können. Für die leidliche Unterhaltung gebe ich aber dann doch noch 5 von 10 Punkten - wegen der guten Grundidee -

Die DVD bietet :

Hauptfilm : Die Herrschaft des Feuers
GB/USA 2002 - Laufzeit : 100 Minuten - FSK 12
Ton : D - D.D 5.1 DTS - E/ - D.D. - 5.1
Bild : 1:2,35 ( 16 : 9 )
Anbieter : Buena Vista / Touchstone
momentaner Verkaufspreis : ca 12 €
Extras :
Making of : Geburt einer Kreatur des Schreckens
Making of : Das feurige Inferno
Erläuterung des Films von Regisseur Rob Bowman
Original Kinotrailer
Demoversion des Videospiels

bis dann...

GreatW. - der feurige zwink.gif

--------------------
"So wie ich das sehe, ist die Intelligenz bereits ausgerottet & es existieren nur noch die Idioten ! " D.o.t.D
 
     Top
Enie
Erstellt am Mon, 27 December 2004, 11:45


Unregistered









Also ich habe den Film damals im Kino gesehen und auch schon mehrmals auf DVD und mir gefällt der sehr gut. Ich hatte aber sicherlich auch nicht die Erwartungen, die du hattest und deswegen gibt es von mir 8/10 Punkten.
 
  Top
Sidschei
Erstellt am Mon, 27 December 2004, 12:09


King of Bollywood alias MacGyver-Sid alias Bill Murray von MBL


Gruppe: Admin
Beiträge: 61250
Mitgliedsnummer.: 9
Mitglied seit: 27.04.2003



ich wusste doch, dass ich zu dem film schon 3x was geschrieben hab gruebel.gif

und eine war wenigstens noch da zahn.gif

da in dem anderen thread viel "Muell" ueber diesen spaß-Poster steht, kopier ich die Meinungen einfach mal rueber zwinker.gif

Riv sagt:

Am Wochenende habe ich den Film auf DVD ein zweites Mal angeschaut. Nach dem Kinobesuch vor ca. 1 1/2 Jahren war ich relativ enttäuscht, aber da ich mittlerweile schon des öfteren festgestellt habe, dass mir Filme beim öfteren schauen besser gefallen wollte ich auch "Reign Of Fire" noch eine Chance geben.

Zur Story:

Im London der Gegenwart wird der 12-Jährige Quinn Zeuge, als seine Mutter und deren Arbeiter bei Bauarbeiten versehentlich einen uralten, schlafenden Drachen wecken. Der ist dementsprechend sauer und so nimmt die Verwüstung der Erde seinen Lauf. 20 Jahre später ist Quinn (Christian "American Psycho" Bale) der Anführer einer Sippschaft, die sich vor den Drachen versteckt und in einer abgelegenen Ruine haust. Die Drachen vernichten alles, was sich bewegt und die Menschheit steht am Abgrund.

Auftritt Amerikaner! Van Zan (Matthew McConaughey) ist ein Jäger der besonderen Art. Seine Bestimmung ist es, das Drachenvieh zu erledigen und damit die Menschheit zu retten. Und zwar auf eine Weise, die man nicht für möglich hält. Da er mit seinem Auftreten und seiner Vorgehensweise so ziemlich alles zunichte macht, was Quinn aufgebaut hat (Menschenlager, Unterschlupf, Essen..) bilden sich so natürlich Spannungspunkte. Und der Drache schläft auch nicht...

Umsetzung & Schauspieler:

Die Drachen sind genial animiert und verdammt lebensecht. Die Szenen mit den sind dann auch die Höhepunkte des Films. Soll aber nicht heissen, dass der Rest schlecht wäre. Der Film bringt die "Ende der Welt"-Stimmung recht gut rüber und zu lachen gibt's eigentlich gar nichts, ausser als die Amerikaner in Form von Colonel Van Zan auftauchen, mit grossem Tammtamm und der erloschenen Zigarre im Mund

Aber sonst nimmt sich der Film recht ernst und die Bedrohung springt auch auf die Zuschauer über. Schauspielerisch sehr gut fand ich den eigentlich sonst auf eher "softere" Rollen abonnierte Matthew McConaughey. Der macht seine Sache wirklich überzeugend und spielt seine Figur so übertrieben "tough", dass es einfach eine Freude ist, ihm zuzuschauen. Vor allem habe ich den damals im Kino gar nicht erkannt

"Die Herrschaft Des Feuers" ist ein Film, den man eigentlich dann angucken sollte, wenn man keine anspruchsvollen Dialoge erwartet, sondern Action. Man muss über Logiklöcher hinweg sehen und sich dem Film und der Stimmung einfach hingeben, ansonsten ist man enttäuscht. Mir hat er mit dieser geänderten Erwartungshaltung dann doch gut gefallen, auch wenn ich nichts gegen ein paar mehr Fights mit den Drachen gehabt hätte.

7/10 Punkten

...und muss das nur nochmal abstimmen zwinker.gif

--------------------
Nicht mehr alle Tassen im Schrank? - Dann stell doch Gläser rein!
 
     Top
Sidschei
Erstellt am Mon, 27 December 2004, 12:10


King of Bollywood alias MacGyver-Sid alias Bill Murray von MBL


Gruppe: Admin
Beiträge: 61250
Mitgliedsnummer.: 9
Mitglied seit: 27.04.2003



Zitat (Doppelklick zum übernehmen) (Riv_al_do @ Mon, 28 June 2004, 21:33)
ist ein Film, den man eigentlich dann angucken sollte, wenn man keine anspruchsvollen Dialoge erwartet, sondern Action. Man muss über Logiklöcher hinweg sehen und sich dem Film und der Stimmung einfach hingeben, ansonsten ist man enttäuscht.


Und da ich genau das gemacht habe und nichts als sinnloses Popcorn "Kino" erwartet habe, fand ich den ueberraschend gut; und war echt begeistert von dem Ding, da ich ihn mir sinnloser vorgestellt habe, als er letztendlich war... Der Sound kam gut aus den 5 Boxen - nur an eine Szene wo die Drachen alle wegfliegen; daran erinnere ich mich noch, dass ich die doof fand.

Riv's beschreibungen der Charaktere und deren Darstellung kann ich nur zustimmen yesnick.gif

Alles in allem sehr nette unterhaltung, wenn man nichts erwartet meinung.gif 8/10

Sid

PS: Da sieht man mal, wie Erwartungen einen Film beeinflussen koennen... !

--------------------
Nicht mehr alle Tassen im Schrank? - Dann stell doch Gläser rein!
 
     Top
Riv_al_do
Erstellt am Mon, 27 December 2004, 12:10


(: Gremium-Member :)


Gruppe: MBL-Crew
Beiträge: 32482
Mitgliedsnummer.: 30
Mitglied seit: 29.04.2003



Zitat (Doppelklick zum übernehmen) (Sidschei @ Mon, 27 December 2004, 12:09)
ich wusste doch, dass ich zu dem film schon 3x was geschrieben hab gruebel.gif

und eine war wenigstens noch da zahn.gif

Ich hatte eben auch ein Deja Vu tongue.gif
 
    Top
Franti
Erstellt am Mon, 27 December 2004, 16:01


Anwärter


Gruppe: Members
Beiträge: 791
Mitgliedsnummer.: 375
Mitglied seit: 22.12.2003



Wie gehabt Freunde , winke2.gif

ein Hollywoodschinken mit Verdauungs-Problemen, denn jeder B - Film aus de 50'er

Jahren hinsichtlich dieses Thema war besser.

Also diesen Film muß man nicht gesehen haben. dry.gif

Franti gibt deshalb nur

3 von 10 Points


--------------------
FROH UND HEITER UND SEID NETT!!
AUF DIESER SEITE IM INTERNET!!!
 
    Top
Sidschei
Erstellt am Sun, 25 July 2021, 12:05


King of Bollywood alias MacGyver-Sid alias Bill Murray von MBL


Gruppe: Admin
Beiträge: 61250
Mitgliedsnummer.: 9
Mitglied seit: 27.04.2003



Zitat (Doppelklick zum übernehmen) (Sidschei @ Mon, 27 December 2004, 12:09)
"Die Herrschaft Des Feuers" ist ein Film, den man eigentlich dann angucken sollte, wenn man keine anspruchsvollen Dialoge erwartet, sondern Action. Man muss über Logiklöcher hinweg sehen und sich dem Film und der Stimmung einfach hingeben, ansonsten ist man enttäuscht. Mir hat er mit dieser geänderten Erwartungshaltung dann doch gut gefallen, auch wenn ich nichts gegen ein paar mehr Fights mit den Drachen gehabt hätte.

Und dabei bleibe ich auch nach einer erneuten Sichtung 2021! Mir hat der Film erneut viel Spaß gemacht, auch fast 20 Jahre spaeter.

Mir gefiel die Endzeitstimmung in Verbindung mit den Drachen erneut sehr gut, Logikloecher konnte ich ob des Spasses gut Abschalten, bissle mehr Drachenszenen waeren wirklich schoen gewesen. Aber egal, Action gibts trotzdem ausreichend und das Feuer sieht fuer nen 20 Jahre alten Film teilweise besser aus, als in modernen Filmen der heutigen Zeit meinung.gif

Lustiger Fakt am Rande: Der Film spielt im Jahr 2020 *g

Sid

--------------------
Nicht mehr alle Tassen im Schrank? - Dann stell doch Gläser rein!
 
     Top
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
6 Antworten seit Mon, 27 December 2004, 10:01 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Zurück zu Film-Kritiken - Ausführlich (Kino, DVD, TV)

 




[ Script Execution time: 0.0084 ]   [ 13 queries used ]   [ GZIP aktiviert ]