..:: Hier gehts zu MBLNews.de ::..    ..:: Bald is Weihnachten ;-) ::..
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Hilfe | Suche | Kalender

 
Day Of The Dead: Bloodline
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Sidschei
Geschrieben am: Thu, 17 May 2018, 11:25


King of Bollywood alias MacGyver-Sid


Gruppe: Admin
Beiträge: 58090
Mitgliedsnummer.: 9
Mitglied seit: 27.04.2003



Day Of The Dead: Bloodline
(Day of the Dead: Bloodline)
Land:Bulgaria, USA 2018
Regie:Hèctor Hernández Vicens
Darsteller:Johnathon Schaech, Sophie Skelton, Jeff Gum, Marcus Vanco, Lillian Blankenship, Ulyana Chan, Shari Watson, Atanas Srebrev, Mark Rhino Smith, Nick Loeb, Vladimir Mihailov, Nathan Cooper, Bashar Rahal, Brian Terrence, Cristina Serafini
FSK:18
Laenge:90 min
Genre:Horror
Weitere Infos auf:
Infos über diesen Film bei ImdB (USA)Infos über diesen Film bei Filmstarts.de
Gesehen als:Englische OV

Meine Fresse... ERNSTHAFT? Ein liebestoller Stalker, der seiner Angebeteten selbst als Zombie mit unfassbar schlecht aussehendem und noch mehr nervendem Joker-Grinsen hinterher stellt? Was man in einer Komödie vielleicht ja noch einigermassen witzig verarbeiten koennte, meint "Day of the Dead: Bloodline" aber vollkommen ernst! Doch spaetestens wenn der Stalker-Zombie wie ein Hund am Haarband seiner Angebeteten schnueffelt und wie bekloppt lautstark (aber von niemandem gehoert rolleyes.gif ) durch das Lueftungssystem streift um sie schnueffelnderweise aufzuspueren, kann man dem Film einfach keine Ernsthaftigkeit mehr abnehmen kopfschuettel.gif Selten so was dermassen laecherliches gesehen blink.gif

Auf der anderen Seite muesste der Film definitiv den Untergang und nicht - die natuerlich uebliche - Rettung der Menschheit zeigen. Denn so dumm, wie sich die Akteure hier benehmen, haben sie einfach ueberhaupt keine realistische Ueberlebenschance plem.gif So viel Handlungsdummheit und daraus resultierende Tode und Zombieangriffe... haben mich wirklich noch zusaetzlich in den Wahnsinn getrieben.

Schade, wirklich schade. Denn was man hier im Namen der George A. Romero praesentiert hat, war optisch definitiv mal auf einem ansprechenden Niveau und unterscheidet sich damit von diesen unertraeglichen Amateur-Schrott-Fortsetzungen, wie sie "Hellraiser" oder "Creepshow" zu bieten hatten.

Aber bessere und sympathischere Darsteller sowie definitiv mehr Hirn beim ERstellen des Drehbuches wurde offensichtlich einfach eingespart, so dass dieser Film am Ende leider nichts anderes darstellt als die genannten Amateur-Schrottteile: Ein nicht sehenswerter Muell.

Sehr sehr schade. Da ich einen guten Ansatz erkennen konnte, verbleibts dennoch bei noch eigentlich zu hoch angesetzten:

3/10 Cuttings

Ach ja: Fuer Hardcore-Zombie-Fans sei erwaehnt: Diese Zombies hier rennen... und schleichen nicht zwinker.gif

Inhaltsangabe: (Achtung! Kann Spoiler enthalten)
Ein Virus besiegelt den Untergang: Als sich immer mehr Menschen in blutrünstige Untote verwandeln, ist das Ende der Welt, wie ihre Bewohner sie kennen, nahe. Die Erde wird von Zombies überrannt. In dieser postapokalyptischen Welt rettet sich eine kleine Gruppe Überlebender in einen Bunker. Dort widmen sie sich der Erforschung eines Heilmittels gegen die Zombies. Doch ein Geheimnis in ihrer Mitte könnte ihr Vorhaben zunichtemachen und alle in Lebensgefahr bringen: Die einstige Medizinstudentin Zoe (Sophie Skelton) hält ihren obsessiven Begleiter Max (Johnathon Schaech) – der halb Mensch, halb Zombie ist – als Forschungsobjekt vor den anderen versteckt. Doch der Untote bricht aus seinem Gefängnis aus und zieht eine blutige Spur hinter sich her. Kann Zoe das Virus dennoch aufhalten?

Quelle: Filmstarts.de



--------------------
Nicht mehr alle Tassen im Schrank? - Dann stell doch Gläser rein!
 
     Top
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
0 Antworten seit Thu, 17 May 2018, 11:25 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Zurück zu Filmkritiken - Shorties

 




[ Script Execution time: 0.0270 ]   [ 11 queries used ]   [ GZIP aktiviert ]