..:: Hier gehts zu MBLNews.de ::..    ..:: Bald is Weihnachten ;-) ::..
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Hilfe | Suche | Kalender

 
Happy Deathday 2U / Happy Death Day 2U
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Sidschei
Geschrieben am: Wed, 12 June 2019, 08:53


King of Bollywood alias MacGyver-Sid


Gruppe: Admin
Beiträge: 59046
Mitgliedsnummer.: 9
Mitglied seit: 27.04.2003



Happy Deathday 2U
(Happy Death Day 2U)
Land:USA, Japan 2019
Regie:Christopher Landon
Darsteller:Jessica Rothe, Israel Broussard, Phi Vu, Suraj Sharma, Sarah Yarkin, Rachel Matthews, Ruby Modine, Steve Zissis, Charles Aitken, Laura Clifton, Missy Yager, Jason Bayle, Caleb Spillyards, Jimmy Gonzales, Peter Jaymes Jr.
FSK:12
Laenge:100 min
Genre:Drama / Horror / Mystery / Sci-Fi / Thriller
Weitere Infos auf:
Infos über diesen Film bei ImdB (USA)Infos über diesen Film bei Filmstarts.de
Gesehen als:Englische OV

Auch wenn diese direkt an Teil 1 anschliessende Fortsetzung ebenso wie schon ihr Vorgaenger teilweise etwas zu ueberdreht naiv daher zu kommen versteht, muss man ihr und den Machern eines zu Gute halten: Sie ruhen sich nicht auf der Idee des ersten Teiles aus und wiederholen diesen nur schlicht, nein, sie spinnen diese Idee und die daraus resultierende Geschichte gekonnt weiter und erzaehlen lediglich auf der Grundlage der 'Tag wiederhole Dich bis zum Sterben'-Prinzips eine durchaus neue Geschichte. Inhaltliche Abwechslung und Spannung ist also durchaus mehr als nur gegeben.

Doch leider uebernimmt sich "Happy Deathday 2U" ein klein wenig: Die Story ist nicht so konsistent und abgerundet, wie sie es im ersten Teil war. Sie hinterlaesst einige Luecken, der Film hat deutlich mehr Leerlaeufe als sein Vorgaenger und - fuer mich am Allerschlimmsten - er schliesst sich nicht so bravuroes gekonnt ab wie der erste Teil. Am Ende des Filmes vergisst man irgendwie, die anfaenglichen Ereignisse ebenso abzurunden und zu Ende zu bringen, wie man es erwarten koennte und das Ende nach dem Ende laesst jegliche Logik fuer die Betroffenen einer Zeitschleife und der Dimensionen offen.

Aber gut: Das ist wirklich hoch gejammert! Letzten Endes macht der Film nicht minder Spaß, eben weil er nicht einfach nur eine pure Wiederholung ist. Die Realisation weicht vom ersten Teil nicht wirklich ab und so wird jeder, der Gefallen am ersten Teil hatte mit dieser durchaus gelungenen Fortsetzung ebenso seinen Spaß haben. smile.gif Etwas, was man ja definitiv nicht von jeder Fortsetzung behaupten kann zwinker.gif

7/10 Churros

Inhaltsangabe: (Achtung! Kann Spoiler enthalten)
Tree Gelbman (Jessica Rothe) hat es weiterhin nicht leicht im Leben – und das liegt vor allem am Sterben! Nachdem die junge Studentin nämlich an ihrem Geburtstag von einem Killer heimgesucht und kaltblütig ermordet wurde, hat sich der Tag immer wieder aufs Neue wiederholt. Als es ihr schließlich gelingt, ihren Mörder zu entlarven und so die Zeitschleife zu durchbrechen, scheint der Fluch gebannt. Doch falsch gedacht: Denn jetzt wiederholt sich eben jener Tag erneut – und es ist nicht nur ihr Leben, das in Gefahr ist, sondern auch das ihrer Mitmenschen. Gemeinsam mit Ryan (Phi Vu) und Carter (Israel Broussard) versucht sie, dem Tod einmal mehr von der Schippe zu springen. denn es kann ja keine Lösung sein, jeden Tag aufs Neue das Zeitliche zu segnen. Doch die Situation wird erschwert, dass sie alle am Leben bleiben müssen. Denn sollte einer von ihnen sterben, bevor die Zeitschleife durchbrochen wird, bleibt er für immer tot...

Fortsetzung des Horror-Hits von 2017.

Quelle: Filmstarts.de



--------------------
Nicht mehr alle Tassen im Schrank? - Dann stell doch Gläser rein!
 
     Top
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
0 Antworten seit Wed, 12 June 2019, 08:53 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Zurück zu Filmkritiken - Shorties

 




[ Script Execution time: 0.0227 ]   [ 11 queries used ]   [ GZIP aktiviert ]