..:: Hier gehts zu MBLNews.de ::..    ..:: Bald is Weihnachten ;-) ::..
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Hilfe | Suche | Kalender

 
Redirected / What the Fuck heisst REDIRECTED
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Sidschei
Geschrieben am: Sun, 20 May 2018, 10:59


King of Bollywood alias MacGyver-Sid


Gruppe: Admin
Beiträge: 58090
Mitgliedsnummer.: 9
Mitglied seit: 27.04.2003



What the Fuck heißt REDIRECTED
(Redirected)
Land:UK, Lithuania 2014
Regie:Emilis Velyvis
Darsteller:Vinnie Jones, Scot Williams, Gil Darnell, Oliver Jackson, Antony Strachan, Andrius Ziurauskas, Vytautas Sapranauskas, Artur Smolyaninov, Vita Siauciunaite, Monika Vaiciulyte, Daniel-John Williams, Daniel Nehme, Daniel Bowker, Andrew McHale, Aurimas Meliesius
FSK:16
Laenge:99 min
Genre:Action / Comedy / Crime / Thriller
Weitere Infos auf:
Infos über diesen Film bei ImdB (USA)Infos über diesen Film bei Filmstarts.de
Gesehen als:Englische OV

Ein paar gute Gags kann der mich (nicht nur) vom Klamauk-Gehalt her irgendwie an "Hangout" erinnernte Film durchaus bieten.

Was mir allerdings ueberhaupt nicht zu gefallen verstand war die vermeindliche Ernsthaftigkeit und die so verdammt gewollte (doch selten erreichte) Coolness, mit der der Film sich in Szene zu setzen verstand. Dieses andauernde (untertitelte) Litauisch ist mir noch dazu nicht undbedingt weniger auf die Nerven geagnen wie das voellig missratene und mal so gar nichts aufloesende Ende.

Klarer Fall von: Wer's mag. Ich mochte es eher nicht.

4/10 Schweinekoepfe


Inhaltsangabe: (Achtung! Kann Spoiler enthalten)
Für Michael (Scot Williams) sollte es eigentlich ein besonders schöner Tag werden, hatte er doch geplant, seiner Freundin einen Heiratsantrag zu machen. Doch als ihn seine Freunde John (Gil Darnell), Ben (Anthony Strachan) und Tim (Oliver Jackson) stattdessen zu einem Ausflug überreden, nimmt das Unheil seinen Lauf. Was Michael nicht ahnt: Er soll den Jungs als Fluchtwagenfahrer bei einem Überfall auf ein Gangster-Casino zur Seite stehen. Es gelingt den Möchtegern-Räubern zwar, das gewünschte Geld zu erbeuten, doch bei der Flucht nach Malaysia wird ihr Flug wegen eines Vulkanausbruchs nach Litauen umgeleitet. Ehe Michael weiß, was wirklich los ist, wacht er blutüberströmt in einem Hotelzimmer in Litauen auf - und von seinen Freunden fehlt jede Spur. Also macht sich der Gestrandete auf die Suche nach seinen Kumpanen und trifft dabei auf die bestohlenen Gangster, angeführt vom aufbrausenden "Golden Pole" (Vinnie Jones), Prostituierte, korrupte Cops und die litauischen Mafia.

Quelle: Filmstarts.de



--------------------
Nicht mehr alle Tassen im Schrank? - Dann stell doch Gläser rein!
 
     Top
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
0 Antworten seit Sun, 20 May 2018, 10:59 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Zurück zu Filmkritiken - Shorties

 




[ Script Execution time: 0.0185 ]   [ 11 queries used ]   [ GZIP aktiviert ]