..:: Hier gehts zu MBLNews.de ::..    ..:: Bald is Weihnachten ;-) ::..
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Hilfe | Suche | Kalender

 
Ratatouille (Pixar)
 
Ratatouille (Pixar)
1 [ 0 ]  [0.00%]
2 [ 0 ]  [0.00%]
3 [ 0 ]  [0.00%]
4 [ 0 ]  [0.00%]
5 [ 0 ]  [0.00%]
6 [ 0 ]  [0.00%]
7 [ 1 ]  [50.00%]
8 [ 0 ]  [0.00%]
9 [ 0 ]  [0.00%]
10 [ 1 ]  [50.00%]
Gäste können nicht abstimmen, 'Die Registrierung dauert nur eine Minute
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Sidschei
Erstellt am Wed, 03 October 2007, 18:08


King of Bollywood alias MacGyver-Sid


Gruppe: Admin
Beiträge: 57498
Mitgliedsnummer.: 9
Mitglied seit: 27.04.2003




Ratatouille
(Ratatouille)

USA 2007
Premiere am: Juni 2007 (USA)
Dt. Start: 03.10.2007

Regie: Brad Bird ("Die Unglaublichen")
Stimmen (Original): Patton Oswalt (Remy), Lou Romano (Linguini), Sir Ian Holm (Skinner), Brad Garrett (Gusteau), Janeane Garofalo (Colette), Peter Sohn (Emile), Peter O'Toole (Ego), Brian Dennehy (Django), Will Arnett (Horst), Julius Callahan (Lalo), James Remar (Larousse), John Ratzenberger (Mustafa), Teddy Newton (Talon), Tony Fucile (Pompidou)
Stimmen (Deutsch): Axel Malzacher (Remy), Gudo Hoegel (Skinner), Stefan Günther (Linguini), Jürgen Thormann (Ego), Donald Athur (Gusteau), Elisabeth von Koch (Colette), Tim Mälzer (Horst)

FSK: 0
Laufzeit: 111 Min.

Genre: Animation

Trailer
Click for Full-Size-View
 
Click for Full-Size-View
 
Click for Full-Size-View
 
Click for Full-Size-View
 
Click for Full-Size-View
 
Click for Full-Size-View
 
Click for Full-Size-View
 
Click for Full-Size-View
 
Click for Full-Size-View
 

Meisterkoch!

Was ich erwartet habe:
Hey, ein PIXAR-Film. Ich habe ALLES erwartet! zwinker.gif

Click for Full-Size-View
Paris
Inhalt:
Remys Wunsch, Koch zu werden, ist kurz davor die ganze Familie zu spalten. Während sein Vater nichts mehr als die Gefahren der Pariser Großstadt, in die es seinen Sohn zieht, fürchtet, sieht der andere Teil der Familie nur die angenehmen Seiten, die Remys Arbeit nach sich ziehen würde. Sicherlich würde auch sein Vater hinter Remys Wunsch stehen, wenn Remy nicht gerade eine Ratte und somit alles andere als prädestiniert für die Rolle eines Chefkochs wäre.

Click for Full-Size-View
Dieser Kritiker verfasst die folgenden Worte
Kritik:
Erstmalig möchte ich keine eigene Kritik über einen Film schreiben, sondern bediene mich frechermassen an einer Kritik, die der zu kritisierende Film selbst abzuliefern versteht und in allen Worten genau das beschreibt, was es ueber "Ratatouille" letzten Endes zu sagen gibt:
Die Arbeit des Kritikers ist in vieler Hinsicht eine Leichte. Wir riskieren sehr wenig und erfreuen uns dennoch einer Überlegenheit gegenueber jenen, die ihr Werk und sich selbst unserem Urteil verantworten. Am dankbarsten sind negative Kritiken, da sie amüsant zu schreiben und auch zum Lesen sind.

Aber wir Kritiker muessen uns der bitteren Wahrheit stellen, dass im Grossen und Ganzen betrachtet, das gewoehnliche Durchschnittsprodukt wohl noch immer bedeutenter ist als unsere Kritik, die es als solches bezeichnet. Doch es gibt auch Zeiten, da ein Kritiker tatsaechlich etwas riskiert, wenn es um die Entdeckung und Verteidigung von Neuem geht. Die Welt reagiert oft ungnaedig auf neue Talente, neue Kreationen. Das Neue braucht Freunde!

Gestern Abend habe ich etwas Neues erlebt. Ein ganz aussergewoehnliches Mahl, aus einer vollkommen unerwarteten Quelle. Zu sagen, dass sowohl das Mahl als auch sein Schoepfer mein Verstaendnis von der hohen Kunst des Kochens herausgefordert haben, ist eine gewaltige Untertreibung. Sie haben mich in meinen Grundfesten erschuettert!

In der Vergangenheit habe ich keinen Hehl aus meiner Geringschaetzung gegenueber Gusteau's wohl bekanntem Motto 'Jeder kann Kochen' gemacht. Doch mir ist klar geworden, dass ich erst jetzt wahrhaftig verstehe, was er damit gemeint hat. Nicht Jeder ist zum grossen Kuenstler geboren; aber grosse Kuenstler werden ueberall geboren. Eine bescheidenere Herkunft ist schwer vorstellbar als die des Genies, das heute im Gusteau's am Werke ist. Ein Genie, das nach Meinung dieses Kritikers nichts geringeres ist, als der beste Koch Frankreichs!

In Baelde besuche ich das Gusteau's erneut, mit Hunger auf Mehr...


Click for Full-Size-View
Marionette
Fazit:
Pixar-Filme sind und bleiben Meisterwerke! Immer und immer Wieder! Die Qualitaet der Realisierung ist erhaben und keinerlei Worte mehr dazu von noeten. Die zitierte Kritik trifft in ihren Worten - wenn streckenweise auch als sinnbildliche Metaphern natuerlich zu verstehen alles, was es zu "Ratatouille" an sich zu sagen gibt!

Denn: "Ratatouille" ist erneut anders, als so manch anderes Pixar-Werk. Die Gag-Dichte ist bei weitem deutlich unter der von "Findet Nemo" angesiedelt und als Komödie moechte ich "Ratatouille" schon fast nicht mehr bezeichnen und die erzeugten Gefuehle beim Sehen dieser inhaltlich doch etwas unerwartete Film-Praesentation von Pixar laesst sich durchaus mit den zitierten Worten 'Gestern Abend habe ich etwas Neues erlebt. Ein ganz aussergewoehnliches Mahl, aus einer vollkommen unerwarteten Quelle. Zu sagen, dass sowohl das Mahl als auch sein Schoepfer mein Verstaendnis von der hohen Kunst des Kochens herausgefordert haben, ist eine gewaltige Untertreibung. Sie haben mich in meinen Grundfesten erschuettert!' mehr als nur treffended beschreiben.

Doch abschliessend bleiben die ebenfalls zitierten Worte: 'Doch es gibt auch Zeiten, da ein Kritiker tatsaechlich etwas riskiert, wenn es um die Entdeckung und Verteidigung von Neuem geht. Die Welt reagiert oft ungnaedig auf neue Talente, neue Kreationen. Das Neue braucht Freunde!' auf dem Papier stehen, die mich nur dazu verleiten lassen zu sagen: Dieses 'Neue' hat mich im Handumdrehen als Freund gewonnen!

"Ratatouille" ist durchaus anders, als erwartet. Aber "Ratatouille" ist eine ganz grossartige Geschichte, die ihre streckenweise vorhandenen Laengen mit dem grandiosen Ende zu beheben versteht und von mir daher erneut mit der Hoechstwertung 10/10 belohnt wird!

Goodies:
..:: Deutsche Webseite ::..
..:: Original Webseite ::..




















Länderübergreifende Alternativ-Poster:















Wallpaper 1280x1024















--------------------
Nicht mehr alle Tassen im Schrank? - Dann stell doch Gläser rein!
 
     Top
GreatWhite
Erstellt am Mon, 08 October 2007, 09:21


Yakuza Kochclub Vorsitzender


Gruppe: Admin
Beiträge: 8128
Mitgliedsnummer.: 124
Mitglied seit: 14.07.2003



...und hat in der ersten Woche auch sensationell im Kino eingeschlagen :

Zitat (Doppelklick zum übernehmen)
Seit seinem Start am Mittwoch wurden für den achten Pixar-Hit, der in 834 Locations gezeigt wird, mehr als eine Mio. Tickets gelöst. Von Donnerstag bis Sonntag waren es etwa 910.000 Besucher. Dazu kommen ungefähr 350.000 Zuschauer am Mittwoch, sowie etwa 100.000 Besucher aus Previews, womit der CGI-Animationshit bei 1,3 bis 1,4 Mio. Besuchern stehen dürfte. Sollten sich die noch sehr vagen Zahlen erhärten, wäre es der fünftbeste Kinostart in diesem Jahr, der zweitbeste für einen Pixar-Film nach "Findet Nemo" und der fünftbeste Start eines CGI-Animationsfilms überhaupt.


Quelle : Blickpunkt: Film

Greaty

--------------------
"So wie ich das sehe, ist die Intelligenz bereits ausgerottet & es existieren nur noch die Idioten ! " D.o.t.D
 
     Top
marlin
  Erstellt am Fri, 12 October 2007, 20:33


Yakuza Chefkoch, Tatoo-Inhaber, sv PS eh, Konj.m., Mundschenk,..


Gruppe: Members
Beiträge: 473
Mitgliedsnummer.: 197
Mitglied seit: 05.09.2003



Zitat (Doppelklick zum übernehmen) (Sidschei @ Wed, 03 October 2007, 18:08)
Hey, ein PIXAR-Film. Ich habe ALLES erwartet! zwinker.gif


Hey, is' klar.

Woher kommen die Ideen?
<---- ich schau auf meinen Nick, wer war da zuerst, Pixar oder ich ? - Natürlich ich
<---- ich schau auf den Kochclub, wer war da zuerst, Pixar oder MBL ? - Natürlich MBL
<---- ich schau auf MBL - wer war da zuerst, MBL ?...

meinung.gif

--------------------
marlin
user posted image

 
    Top
GreatWhite
Erstellt am Wed, 12 December 2007, 21:29


Yakuza Kochclub Vorsitzender


Gruppe: Admin
Beiträge: 8128
Mitgliedsnummer.: 124
Mitglied seit: 14.07.2003



Ab Ende Januar im Verleih und ab 14 Februar 2008 im Verkauf :

user posted image

Kinobesucher in Deutschland: 5.800.000

Die DVD (Doppel DVD) bietet :

Hauptfilm : Ratatouille

USA 2007 - Laufzeit : 107 Minuten - FSK : o.A
Bild : 1:2,39 (16:9)
Ton : Deutsch DD EX 5.1, Deutsch DD 2.0, Englisch DD EX 5.1
Anbieter : Walt Disney Home Entertainment
Regie : Brad Bird
Extras : Kurzfilme
Featurette
Entfallene Szenen
Easter Eggs
Podcasts
Verkaufspreis der Single DVD : ca 15 - 16 €
Doppel DVD : ca 20 €
Steelbook : ca 26 €

Greaty

--------------------
"So wie ich das sehe, ist die Intelligenz bereits ausgerottet & es existieren nur noch die Idioten ! " D.o.t.D
 
     Top
Mario Gomez
Erstellt am Mon, 25 April 2016, 16:08


Yakuza Aufsichtsrat & unbezahlter 2. Presse-Fuzzi
& oller Blödmann des Himbeer-Tonis & doppelt zahlender Provider-Kunde, weil er unangemeldet umgezogen ist!


Gruppe: Admin
Beiträge: 15681
Mitgliedsnummer.: 555
Mitglied seit: 27.02.2004



Ganz nett war er schon, aber ich hatte mir ein wenig mehr davon versprochen. Hätte ruhig lustiger sein dürfen, das fehlte mir irgendwie. 7/10
 
    Top
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
4 Antworten seit Wed, 03 October 2007, 18:08 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Zurück zu Film-Kritiken - Ausführlich (Kino, DVD, TV)

 




[ Script Execution time: 0.0285 ]   [ 14 queries used ]   [ GZIP aktiviert ]