..:: Hier gehts zu MBLNews.de ::..    ..:: Bald is Weihnachten ;-) ::..
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Hilfe | Suche | Kalender

 
Aretha Franklin, Queen of Soul leider verstorben
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Heby
Geschrieben am: Thu, 16 August 2018, 17:01


HC-Grilli


Gruppe: Members
Beiträge: 14038
Mitgliedsnummer.: 17
Mitglied seit: 29.04.2003



Zitat (Doppelklick zum übernehmen)
Die "Queen of Soul" ist tot 
Aretha Franklin stirbt im Alter von 76 Jahren

Soul-Legende Aretha Franklin ist tot. Das berichten US-Medien unter Berufung auf die Sprecherin der Sängerin. Sie starb am Donnerstag im Alter von 76 Jahren.

Aretha Franklin schrieb Musikgeschichte, wurde als die "Queen of Soul" bezeichnet. Nun ist sie tot. Bereits Anfang der Woche machten Meldungen die Runde, dass sie schwer erkrankt sei. In den vergangenen Tagen hatte sich ihr Gesundheitszustand verschlechtert.

Die Soulsängerin ist in ihrem Zuhause in Detroit gestorben. Angehörige und Freunde wachten an ihrem Krankenbett als sie ihre letzten Atemzüge tat.
"Wir haben unsere Matriarchin verloren"

Ihre Familie veröffentlichte ein Statement, das unter anderem dem US-Nachrichtenportal "TMZ" vorliegt. Darin heißt es: "In einem der dunkelsten Momente unseres Lebens, ist es uns nicht möglich, die passenden Worte zu finden, um den Schmerz auszudrücken, den wir in unseren Herzen fühlen. Wir haben unsere Matriarchin und den Grundstein unserer Familie verloren."

2010 wurde bei Franklin Krebs diagnostiziert. In den vergangenen Jahren zeigte sie sich nur noch wenig in der Öffentlichkeit, auch Gesangsauftritte wurden seltener. Im Februar 2017 hatte sie ihren Rückzug aus dem Musikgeschäft angekündigt. Im August 2017 hatte sie ihren letzten öffentlichen Auftritt in Philadelphia. An einer Promiveranstaltung nahm sie zuletzt im November 2017 teil – sie besuchte damals Elton Johns amFAr-Event

Weltberühmt wurde Aretha Franklin durch Hits wie "Respect", "Think" und "Chain of Fools". Während ihrer jahrzehntelangen Karriere gewann sie 18 Grammys. Als erste Frau überhaupt wurde sie 1987 in die Rock 'n' Roll Hall of Fame aufgenommen.


Quelle:t-online.de

ph34r.gif

--------------------
user posted image
 
    Top
Sidschei
Geschrieben am: Sun, 19 August 2018, 08:07


King of Bollywood alias MacGyver-Sid


Gruppe: Admin
Beiträge: 59403
Mitgliedsnummer.: 9
Mitglied seit: 27.04.2003



RIP... ein Anlass sich zu Ehren der Dame die guten, alten Blues Brothers mal wieder anzusehen smile.gif

--------------------
Nicht mehr alle Tassen im Schrank? - Dann stell doch Gläser rein!
 
     Top
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
1 Antworten seit Thu, 16 August 2018, 17:01 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Zurück zu Gevatter Tod hat geholt

 




[ Script Execution time: 0.0198 ]   [ 12 queries used ]   [ GZIP aktiviert ]